dispache

dispache

dispache ou dispatche nom féminin (italien dispaccio) Document établi par les assureurs maritimes en vue de fixer le montant de l'indemnité due à la suite d'un sinistre.

dispache [dispaʃ] n. f.
ÉTYM. 1842; ital. dispaccio « dépêche », ou esp. despacho.
Dr. mar. Règlement des pertes et avaries entre assuré et compagnie d'assurances.
0 La dispache. — L'article 401 du Code de commerce prévoit que les avaries communes sont réglées au marc le franc de la valeur des biens sauvés (marchandises, navires, etc.). Pour obtenir ce règlement, il convient donc de procéder à une double opération en évaluant, en premier lieu, le montant des avaries, puis le montant des valeurs qui ont été sauvegardées.
Cette opération extrêmement complexe et souvent délicate s'appelle la « dispache » et est effectuée par des personnes spécialisées nommées « dispacheurs ».
Albert Bayer, le Droit maritime, p. 100.
DÉR. Dispacheur.

Encyclopédie Universelle. 2012.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Dispache — (engl. average adjustment) ist eine Berechnung, in der ein Sachverständiger (der Dispacheur nach § 729 Abs.1 HGB) bei der Großen Haverei die Schäden und Schadenskosten feststellt und im Verhältnis der Beitragswerte auf die Havariegemeinschaft,… …   Deutsch Wikipedia

  • Dispache — (spr. Dispahsch), bei dem eingetretenen Seeschaden eines versicherten Schiffes, die Auseinandersetzung, wieviel jede durch den Contract verpflichtete Person zur Vergütung des Schadens beitragen muß. Die damit beauftragten Personen heißen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dispache — (franz., spr. pásch ; span. Despacho, spr. pátscho; ital. Dispaccio, spr. pátscho), die Aufstellung der Rechnung über die große Haverei (s. d.), sodann die Urkunde selbst, welche diese Ausstellung enthält. D. erfolgt entweder an dem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dispache — (frz., spr. pásch), Berechnung und Verteilung des Schadens auf Schiff, Fracht und Ladung; im Falle der großen Haverei (s.d.) General D.; im Falle der besondern Hevarei Partikular D. Dispacheur (spr. schöhr), staatlich verpflichteter… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dispache — (frz. Dispasch), Vertheilung eines Seeschadens auf die zum Tragen desselben verpflichteten Personen; Dispacheur (–paschöhr), in Seehäfen der von dem Staate zu diesem Zwecke eingesetzte Richter …   Herders Conversations-Lexikon

  • Dispache — Dis|pa|che 〈[ pa:ʃ(ə)] f. 19〉 anteilige Berechnung von Seeschäden für die Beteiligten [frz., „Seeschadensregelung“] * * * Dispache   [dis paʃ(ə), französisch] die, / n, Aufstellung der Schadensberechnung bei der großen Havarie, auch Plan zur… …   Universal-Lexikon

  • Dispache — Dis|pa|che [... paʃə] die; , n <über gleichbed. fr. dispache aus älter it. dispaccio »Abmachung, Erledigung« zu dispacciare »abfertigen«, dies verwandt mit altfr. despeechier, vgl. ↑depeschieren> Schadensberechnung u. verteilung auf die… …   Das große Fremdwörterbuch

  • dispache — (di spa ch ) s. f. Terme de droit maritime. Espèce de discussion et d arbitrage entre les assureurs et les assurés. ÉTYMOLOGIE    Ital. dispaccio, le même que dépêche (voy. dépêche) …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Dispache — Dis|pa|che 〈 [ pạʃ(ə)] f.; Gen.: , Pl.: n〉 anteilige Berechnung von Seeschäden für die Beteiligten [Etym.: frz., »Seeschadensregelung«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Dispache — 1. D. i.e.S.: Formgerechte Schadenfeststellung und verteilung bei der ⇡ Havarie (§§ 727 ff. HGB). 2. D. i.w.S.: Berechnung eines Versicherungsschadens …   Lexikon der Economics

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”